Igor von PeekUp bringt eine Ladung aussortierter CDs zum Werstoffhof

CDs & DVDs richtig entsorgen in Berlin

Before Image After Image

Früher oder später stelle sich jeder die Frage: Wohin mit den alten CDs? Die raubkopierten Musik-CDs aus den 90ern, die Treiber des längst entsorgten Druckers oder auch die mit viel Geld gekaufte und ehemals heißgeliebte Maxi-CD der Lieblingskünstlerin: nach dem dritten Mal Umziehen, sollen die CDs nun endgültig weg. Das meiste ist ohnehin Müll oder zumindest Ballast. Musik wird noch nur gestreamt, ein CD Player ist eventuell gar nicht mehr im Haushalt. Nun wo also hin mit den alten CDs? Noch gute Musik CDs verschenkt man am besten an interessierte Freunde oder verkauft sie auf einem Flohmarkt. Alle anderen CDs und DVDs sollten richtig entsorgt werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Häufig entsorgen wir für unsere Kunden auch CDs und DVDs

Tipp: Bei sensiblen Daten empfiehlt es sich, die Datenträger durch mehrere Kratzer über die gesamte Breite Unterseite unlesbar zu machen.

Wichtig: die CDs dürfen nicht in den Hausmüll weil die CDs und DVDs zum Großteil aus Polycarbonat bestehen, einem hochwertigen und verhältnismäßig teuren Kunststoff. Sofern sie getrennt gesammelt wurden, können sie mit geringem Aufwand recycelt werden. Aus dem aufbereiteten Stoff können zum Beispiel Produkte für die Medizintechnik, die Computerindustrie, aber auch wieder CDs und DVDs hergestellt werden. Eine Verwertung ist nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern hilft auch Ressourcen zu sparen. Quelle: Umweltbundesamt.

  1. Natürlich ist es das einfachste nicht mehr benötigen CDs bei der nächsten PeekUp Abholung mit in den Karton zu legen. Vorteil: man muss die CDs und DVDs nicht aus den Hüllen nehmen. Diese Arbeite machen die MitarbeiterInnen bei PeekUp. Gebündelt werden diese dann per Lastenrad zum Wertstoffhof gebracht. 
Igor von PeekUp bringt eine Ladung aussortierter CDs zum Werstoffhof
Igor von PeekUp bringt eine Ladung aussortierter CDs zum Wertstoffhof
  1. An den verschiedenen Wertstoffhöfen der Berliner Straßenreinigung (BSR) stehen jeweils Tonnen für die zu entsorgenden CDs und DVDs. Wichtig: in die Tonnen dürfen nur die eigentlichen Datenträger, die CD-Hüllen müssen also vorher entfernt werden. Um vor Ort unnötig Stress zu vermeiden, sollte man dies also schon zu Hause erledigen. Wichtig: Das Umweltbundesamt rät: “Angesichts der geringen Menge an Kunststoff ist es nicht sinnvoll, extra mit dem Auto irgendwo hinzufahren, um CDs und DVDs zu entsorgen.”
  1. Größere Mengen an CDs können auch bei privaten Entsorgungsbetrieben wie der Union Wertstoffhandel entsorgt werden. Dann erhält man (Stand Sommer 2021) sogar Geld dafür, leider lediglich 2 Cent pro Kilogramm. Der Ankaufspreis ist so gering, weil einerseits die Aufbereitung des Rohstoffes CDs recht aufwändig ist und andererseits der Rohölpreis – aus unserer Sicht – viel zu niedrig.  

Schreibe einen Kommentar